ZSW erarbeitet Strategiepapier Wasserstoff

Wie sich die Region Stuttgart bestmöglich auf Wasserstoff als Energieträger der Zukunft einstellt, hat das ZSW in einem Strategiepapier gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO und dem DLR erarbeitet. Die Publikation „Wasserstoff- und Brennstoffzellenstrategie für die Region Stuttgart“ ist ab sofort verfügbar.

Grüner Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft und ist ein wichtiges Element zur Erreichung globaler Klimaschutzziele. Dementsprechend dynamisch entwickelt sich aktuell die Ausgestaltung einer globalen Wasserstoffwirtschaft. Auch wenn für deren Etablierung noch technologische und regulatorische Grundlagen gelegt werden müssen, kann Wasserstoff durch seine flexiblen Anwendungsmöglichkeiten in allen Sektoren dazu beitragen, die Dekarbonisierungsziele auf EU-, nationaler sowie Landesebene zu erreichen.

Auch für die Region Stuttgart liegt eines der wichtigsten strategischen Ziele in der Marktaktivierung und Industrialisierung der Wasserstoff- und Brennstoffzellenwirtschaft, um durch den Strukturwandel hin zu »grünen« Technologien Wohlstand und Arbeitsplätze zu wahren und auszubauen. Die Anstrengungen Baden-Württembergs und somit auch der Region Stuttgart in den kommenden Jahren werden dabei über die Rolle des Landes und der Region auf dem zukünftigen Wasserstoffweltmarkt bestimmen.

Das Strategiepapier, an dem Maike Schmidt und Marcel Klingler vom ZSW mitgearbeitet haben, baut auf den Roadmaps von EU, Deutschland und Baden-Württemberg auf und beinhaltet Leitplanken für die Transformation der Region Stuttgart zu einer grünen Wasserstoffregion.

KONTAKT

Im Netzwerk teilen:

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Scroll to Top