ZBT GmbH: Abschluss-Workshop Lebensdauerprognose

21.-22.01.2014

Die Partner ZBT, ZSW, FHG-ISE, EFZN und TU Berlin / HZB führen seit 01.01.2011 das Verbundvorhaben „Entwicklung von Lebensdauerprognosemodellen von Brennstoffzellen in realen Anwendungen“ durch. Das Vorhaben 03ET2007A (01/2011 – 06/2013) ist gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi).

In zwei Workshops im November 2011 und November 2012 haben wir dieses Projekt ausführlich vorgestellt und um Ihre Unterstützung und Mitwirkung geworben.

Wir möchten Sie schon jetzt darüber informieren, dass wir den nächsten Workshop am 21. (ab 13:00 Uhr) und 22.01.2014 (bis 15:00) in Ulm beim ZSW durchführen werden. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich diesen Termin schon jetzt vormerken würden.

Im Rahmen des Workshops werden wir Ihnen

  • die neu entwickelten Software-Tools vorstellen, mit denen Sie in die Lage versetzt werden, Betriebsdaten von Brennstoffzellenstacks hinsichtlich Degradationereignissen zu analysieren
  • zusammenfassend wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Vorhaben zu betriebsabhängigen Degradationsprozessen vorstellen.

Wenn Sie im Rahmen der Veranstaltung einen Beitrag zum Beispiel zuaktuellen Ergebnissen zu Degradationsmechanismen der PEM oder zu Betriebsergebnissen leisten möchten, würden wir uns darüber sehr freuen.

Ziele des Projektes sind die

  • Quantifizierung von Lebensdauerverlusten durch betriebsbedingte Ereignisse (zB Start/Stop)
  • Know-How Systematisierung zum Thema Degradation von PEM Stacks
  • Offenlegung dieses Know Hows für die Industrie in Deutschland

=109&cHash=842e9ee3f843d5bbdad5da66295073c5′ link_target=“ size=’small‘ position=’center‘ icon_select=’yes‘ icon=’ue832′ font=’entypo-fontello‘ color=’theme-color‘ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff‘ custom_class=“ admin_preview_bg=“]