Export-Workshop – Potentiale für Anwendungen deutscher Brennstoffzellen in den Emerging Markets

28.05.2014

Brennstoffzellensysteme sind ein idealer Baustein für die dezentrale Energieversorgung. Sie stellen eine attraktive Lösung dar für Versorgungsgebiete mit instabilen oder schwachen Stromnetzen beziehungsweise für so genannte Inselnetze.

Die Brennstoffzellen-Industrie in Deutschland hat verlässliche und hocheffiziente Produkte entwickelt – nicht zuletzt aufgrund der umfangreichen und langfristigen Förderung durch das Nationale Innovationsprogramm der Bundesregierung.

Der Export-Workshop bietet den CPN-Partnern, vor allem den Herstellern von Brennstoffzellensystemen, und den Exportberatern der deutschen Wirtschaft eine Plattform, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und damit die Exportstärke im internationalen Wettbewerb auszubauen.

Exportberater und –experten folgender Institutionen werden vertreten sein:

–       Germany Trade & Invest – GTAI
–       Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
–       International Business Development der Fraunhofer-Gesellschaft
–       European Investment Bank EIB
–       Euler Hermes Deutschland AG