10.04.2019

ZSW-Chef Frithjof Staiß erneut in die Expertenkommission Energie der Zukunft berufen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beruft Prof. Dr. Frithjof Staiß, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des ZSW, erneut in die unabhängige Expertenkommission, die den Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ der Bundesregierung wissenschaftlich begleitet. Prof. Staiß gehört der Kommission seit ihren Anfängen im Oktober 2011 an.

Die Experten nehmen regelmäßig Stellung zu den Monitoring- und Fortschrittsberichten der Bundesregierung zum Stand der Energiewende. Die neue Berufungsperiode beginnt am 1. Juli 2019 und endet am 30. Juni 2022. Neben Frithjof Staiß wird auch der Leiter der Kommission, Prof. Dr. Andreas Löschel (Universität Münster), erneut berufen. Neue Mitglieder werden Prof. Dr. Veronika Grimm, Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftstheorie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie Prof. Dr. Barbara Lenz, Direktorin des Instituts für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und Professorin für Verkehrsgeographie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Der neuen Zusammensetzung der Kommission hat das Bundeskabinett heute zugestimmt.

KONTAKT