01.08.2020

Spitzenplatz für Deutsche Bahn in renommierter Klimaschutz-Rangliste

Die Deutsche Bahn ist von der internationalen Rating-Organisation CDP mit der Bestnote „A“ bewertet worden. Wir sind damit als eines der klimafreundlichsten Unternehmen aus dem Transport- und Logistiksektor weltweit gewürdigt worden. Das Climate Scoring von CDP gilt als renommierteste Klimaschutz-Rangliste der Welt. Mit der Bewertung „A“ steht die DB erneut in der Top-Gruppe. Insgesamt haben über 8.400 Unternehmen am Rating teilgenommen.

„Wir sind stolz auf dieses gute Abschneiden im internationalen Maßstab”, sagt DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz. “Das Ergebnis beflügelt uns in unserem Anspruch als Klimavorreiter. In diesen Tagen stellen wir das mit einem weiteren ökologischen Meilenstein unter Beweis: Erstmals liegen wir bei einem Anteil von 60 Prozent Ökostrom in unserem Bahnstrommix. Damit erreichen wir einen Anteil weit über dem öffentlichen Strommix. Auch für die Zukunft gilt: Wir ersetzen konsequent die fossilen Energien durch grünen Strom.“ Dr. Lutz ist zugleich Chief Sustainability Officer der DB, oberster Verantwortlicher für Nachhaltigkeit im DB-Konzern.

Paul Simpson, CEO der Ratingorganisation CDP, erklärt: „Herzlichen Glückwunsch an alle Unternehmen, die es in diesem Jahr auf die A-Liste des CDP geschafft haben. Die Unternehmen auf der A-Liste sind marktführend im Bereich unternehmerischer Nachhaltigkeit. Sie stellen sich den Umweltrisiken und rüsten sich dafür, in der Wirtschaft von morgen erfolgreich zu sein.“

Das CDP-Rating bewertet Klimaschutzaktivitäten und die Strategie von Unternehmen zum Klimawandel und die Transparenz ihrer Berichterstattung. Die Bewertung der Unternehmen erfolgt im Auftrag der CDP-Mitglieder – von Investoren, Unternehmen und Städten. Dadurch besitzt die Organisation die weltweit umfangreichste Sammlung unternehmensbezogener Klimadaten. Die Preis-Verleihung fand am 25. Februar 2020 in Paris statt.