19.09.2014

Einsatz von Wasserstoffbrennstoffzellen in Brandenburg

An das neue gemeinsame bundesweite digitale Funknetz aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Deutschland werden bekanntlich besonders hohe Anforderungen gestellt. So muss einsatztaktisch den zunehmend komplexeren Aufgaben und Lagebildern der BOS Rechnung getragen werden. Sicherheitstechnisch hat das Konstruktionsprinzip der bundesweiten Zentralisierung hin zu einem gemeinsamen Funknetz auch eine kritische Infrastruktur neu geschaffen, deren möglicher Ausfall nun die Arbeit aller BOS gleichzeitig erheblich beeinträchtigen würde. Berechtigterweise haben die Bürger die Erwartungshaltung, dass sie sich bei Katastrophen und Krisensituationen auf ihre BOS im Rahmen der Gefahrenabwehr, der Hilfeleistung, der Herstellung einer zeitweiligen Notversorgung und der Wiederherstellung der Funktionalität der allgemeinen Infrastruktur verlassen können. Damit die BOS dies leisten können, muss ihr Funknetz auch noch dann funktionieren, wenn andere Infrastrukturen bereits gestört sind…. Mehr: Artikel bitte herunterladen, siehe rechte Spalte.

Artikel von Jörg Vogler, Projektleiter für die Einführung des BOS-Digitalfunks im Land Brandenburg, pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK, September/Oktober 2014.
© Verlag Media & Consulting Wehrstedt (MCW) e. K.

> Website pvt POLIZEI VERKEHR + TECHNIK

Hinweis: Clean Power Net-Anzeige Seite 52.

KONTAKT

Dorina Schulze
dorina.schulze@wehrstedt.org

Media & Consulting Wehrstedt (MCW) e. K.
Hagenbreite 9
06463 Falkenstein/Harz, OT Ermsleben