Speicherung

Saisonaler Energiespeicher bei Klar Energie in Dernbach

In Dernbach kommt beim Unternehmen Klar Energie ein auf Wasserstoff basiertes Langzeit-Energiespeichersystem zum Einsatz. Zentraler Bestandteil des dieses Systems, um die in Wasserstoff gespeicherte Energie wieder nutzbar zu machen, ist das stationäre Brennstoffzellensystem PM Module S5 von Proton Motor.

Damit die durch eine PV-Anlage produzierte Energie rund um die Uhr zur Verfügung steht, wird ein Akku-Kurzzeitspeicher eingesetzt, der es ermöglicht die tagsüber gewonnene Energie auch in den Abendstunden zu nutzen. Eine weitere Aufgabe dieses Speichers ist, den wechselnden Energiebedarf des Unternehmens auszugleichen. Der Akkuspeicher bildet auch die Schnittstelle zum Langzeitspeicher.

Sollte der Akku „voll“ aufgeladen und der Energiebedarf des Hauses gedeckt sein, wird die überschüssige Energie über Elektrolyse in Wasserstoff umgewandelt. Dieser kann dauerhaft in Tanks gelagert und über das Brennstoffzellen-System wieder in elektrische und thermische Energie umgewandelt werden. Die Abwärme der Brennstoffzelle wird zur Heizungsunterstützung genutzt.

Das System beinhaltet den Elektrolyseur, die Brennstoffzelle, einen Wechselrichter sowie das Energiemanagementsystem. Proton Motor hat das Brennstoffzellensystem PM Module S5, sowie die für die Anbindung an den Wechselrichter notwendigen Komponenten geliefert. Unser Partner hat die einzelnen Komponenten in das Gesamtsystem integriert und bei der Firma Klar Energie installiert und gemeinsam mit uns in Betrieb genommen, auch Service und Wartung wird durch Proton Motor durchgeführt.

Konsortialführer / Antragsteller:Landratsamt Meißen, Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst
Projektpartner:SFC Energy AG, FKS GmbH / Gefördert durch BMVI
Kunde(n):Landratsamt Meißen, Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst
Bundesland:Sachsen
Ort:Meissen
Anwendungsbereich(e):Telekommunikation
Brennstoffzellen-System: Efoy ProCube, Klimatauglichkeit im Bereich von -20°C bis +50°C
Überbrückungszeit: mind. 72 Stunden
Nennleistung:nach Modell
Nennspannung:
Brennstoff:Methanol, Hybridbetrieb mit Solaranlage möglich
Wasserstoff-Vorrat:
Wasserstoff-Fülldruck:
Batteriekapazität:
Inbetriebnahme:Ab Februar 2020
Laufzeit:

KONTAKT

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Telefon +49 89 127 62 65 11
sales@proton-motor.de